Skitour zum Gilfert am Samstag, 26. März 2022

Eigentlich war ja der Rosskopf geplant. Aber nachdem es lange nicht geschneit hat und der Rosskopf vorwiegend nordseitige Hänge hat, habe ich mich für den Gilfert von Hausstatt entschieden, weil ich hier mehr Chancen auf Firn gesehen habe.

Nachdem ich Wolfgang in Haag abgeholt habe ging es zum nächsten Treffpunkt, dem Penderlerparkplatz in Raubling wo wir Lilly, Sonja und Timo getroffen haben.

Von Hausstatt konnten wir direkt vom Parkplatz mit Ski zuerst die Piste hochgehen. Da der Lift nicht mehr gelaufen ist, waren nur wenige Autos da. Nun ging es gemütlich durch den Wald und auf Forststraßen hinauf bis wir schließlich auf die Aufstiegsroute von Innerst getroffen sind Über das schön kupierte Gelände erreichten wir schließlich den Gipfel und genossen die Sonne und eine ausgiebige Gipfelbrotzeit.

Anschließend ging es zuerst entlang der Aufstiegsroute bis unter das Wetterkreuz. Dort querten wir zu einer Einsattlung und fuhren von dort in nordwestlicher Richtung über schöne, firnige Hänge zur Lafasteralm. Danach ging es auf einem Ziehweg wieder zurück Richtung Hausstatt. Um auf der Piste abfahren zu können sind wir nochmal ein kurzes Stück aufgestiegen und konnten so noch über die butterweiche Piste bis zum Parkplatz abfahren.

Vor der Heimfahrt kehrten wir noch in einer Gaststätte in der mittelalterlichen Glasbläserstadt Rattenberg ein und genossen das schöne und warme Wetter in der Fußgängerzone.

Dabei waren: Wolfgang, Lilly, Sonja, Timo und Klaus als Organisator