Mittwochstour zum Türkenköpfl am 12. Juni 2024

Trotz unsicherer Wetterlage haben sich 6 Mutige für die Tour entschieden. Schon bei der Anfahrt nach Geitau-Bhf lockerte die Wolkendecke auf und es blieb

den ganzen Tag trocken. Die Sonne kam immer öfter heraus. Beim Anstieg über den Meditationsweg trafen wir nur den Senner der Spitzingalm mit dem wir ein langes Gespräch über seine Arbeit mit dem Vieh führten. Er war schon als Bub das erste Mal 1958 auf der Alm. 90 Jungtiere hat er von 4 Bauern zu beaufsichtigen.

Leider nutzten die Rinder den schmalen Weg zum Gipfel auch intensiv. Dementsprechend „batzig“ war der Weg, bedingt durch den durchgeweichten Boden.

Stets den Wendelsteingipfel im Blick erreichten wir den exponierten Gipfel des Türkenköpfls. In der Nähe des Gipfels machten wir Brotzeit und genossen den

Rundblick. Abgestiegen sind wir über die Spitzingalm.

Fazit: Auch bei nicht so sicheren Wetteraussichten kann man eine schöne Bergtour erleben.

Den Ausflug hat noch eine Einkehr mit Kaffee und Kuchen in der Krugalm abgerundet.

Dabei waren Günther, Irmgard, Manfred, Peter, Theo und Sepp.

Aufrufe: 69