Mittwochstour auf den Toten Mann (1.392 m) am 21. September 2022

Wie üblich trafen wir uns am Parkplatz hinter der ehemaligen Post. Mit vier Personen starteten wir, um auf dem Weg noch die weiteren Teilnehmer Gisela und Adi einzusammeln. Kaum in Ramsau bzw. am Parkplatz Zipflhäusl angekommen, bot uns Resi den ersten Schnaps an. Sie hatte bereits am Sonntag auf der Bergmesse versprochen, dass sie sich um die Spirituosen für die Mittwochstour kümmern würde. Es war uns aber noch zu früh für das erste Schnapserl und so kam die ganze Flasche in meinen Rucksack und die Gläser wurden verteilt.

Wir wanderten Richtung Schwarzeck und weiter zum Gipfel des Toten Manns. Im Hintergrund war leider immer wieder das Geräusch von Hubschraubern zu hören, die den vermissten Mann am Hochkalter suchten. Entgegen der Wettervorhersage war es meist bewölkt und die Sonne war nur selten zu sehen.

Am Gipfel machten wir Rast und nach der Brotzeit gab es dann Resi´s hervorragenden Schnaps aus riesigen Schnapsgläsern. Nach einem Videodreh für den Jubiläumsfilm stiegen wir dann zum Gasthaus Söldenköpfl ab. Hier kehrten wir ein, um die großen Portionen und Preise zu bestaunen.

Über den alten Soleleitungsweg wanderten wir bergab. Vorbei an alten ausgestellten Soleleitungen und manche von uns kürzten den Weg sogar ab, indem sie den alten Leitungstunnel nutzten. Der Blick auf Watzmann und Hochkalter blieb uns verwehrt, aber die Aussicht über das Tal und zur Reiteralpe war hervorragend.

Zurück am Parkplatz gab es zum Abschluss weiteren Schnaps auch noch Schokolade von Resi. Da schlugen natürlich alle nochmal zu.
Die Rückfahrt wurde leider durch Stau auf der Autobahn deutlich erschwert, aber nach einem Umweg konnten wir auch das abhaken.
Ich bedanke mich bei den Teilnehmern für den schönen und angenehmen Tag!

Dabei waren: Gisela, Adi, Resi, Maria, Franz und Sonja

Eure Wanderleiterin

Sonja