Berggottesdienst auf der Ackerlhütte am Sonntag, 20. September 2020

Liebe Bergkammeradinnen und Bergkammeraden,

das Jahr 2020 wir als ein ganz besonderes Bergjahr in die Geschichte eingehen. Seit März sind die Tourenmöglichkeiten sehr eingeschränkt, da die Corona Pandemie die gesamte Welt befallen hat. Daher freute es uns sehr, dass zumindest unser jährlicher Berggottesdienst in gewohnter Weise stattfinden konnte. Der 3. September Sonntag strahlte Kaiserwetter über dem gleichnamigen Gebirge. So konnten wir ca. 75 Bergsteiger*innen an der Ackerlhütte begrüßen, die mit Diakon Andreas Klein und den Ramsauer Bläsern den Gottesdienst in Erinnerung an die Errichtung des Gipfelkreuzes auf der Maukspitze feierten.

Einige Unerschrockene starteten schon vor Sonnenaufgang in Prama, um unserem Gipfelkreuz noch einen Besuch abzustatten. Wir wurden mit einer herrlichen Aussicht belohnt. Das Kreuz ist nach wie vor bestens in Schuss, auch wenn heuer weniger Einträge im Gipfelbuch zu verzeichnen sind.

Zusammen mit unseren Kitzbühler Freunden, die auch heuer wieder zahlreich heraufgewandert sind, zelebrierte Andreas Klein einen sehr stimmungsvollen Gottesdienst vor einer der schönsten Bergkulissen des Alpenraumes. Durch das schöne Wetter konnten wir genügend Abstand halten und so auf unsere Gesundheit achten.

Im Anschluss wurden wir noch auf der Ackerlhütte bewirtet und so machten sich alle wieder seelisch und leiblich gestärkt auf den Heimweg.

Wir möchten uns noch einmal sehr herzlich für den Gottesdienst bei Andreas Klein bedanken und hoffen, dass er uns auch als Rentner noch lange erhalten bleibt. Auch den Ramsauer Bläsern und der Sektion Kitzbühel gilt unser herzlicher Dank. Wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder in dieser großen Runde gesund den Berggottesdienst feiern können.

Heinz Oberkandler