Wildkräuterwanderung am Sonntag, 2. Juni 2019

Auf abwechslungsreichen Pfaden und allerbestem Wetter wanderten Carola und Werner mit insgesamt 6 Teilnehmern und 2 Hunden auf einer leichten Rundtour in der Nähe von Reit im Winkl entlang eines Bergbachs durch den Weißgraben über die Gräbenalm zum Weitsee.

Entlang der Strecke richteten wir unseren Blick näher auf einige der heimischen Wild- und Heilkräuter denen wir begegneten und die jetzt im Spätfrühling in ihrer ganzen Kraft zu finden sind.

Wir wollten FÜHLEN – SCHMECKEN – RIECHEN!

Wir fanden u. a. Knoten-Beinwell, Giersch, Fichtenspitzen, gelbe und blaue Veilchen und zu allem gab es gute Tipps zum Erkennen und Bestimmen der Wildkräuter sowie über ihre Verwendungs- und Anwendungsgebiete.

Bei einer ausgiebigen Pause am Weitsee verwöhnten wir uns mit leckeren Kostproben wie Kräuterbutter, Gierschpesto-Blätterteigschnecken, verschiedene Wildkräutergelees und Scharfgarben-Kekse aus der Wildkräuterküche von Carola.

Zurück wählten wir den Weg über die Pötschalm (inkl. kurzer Rast) Richtung Entfelden.

Teilnehmer: Carsten, Edeltraud, Ellen, Gudrun, Kerstin und Robert

Bericht und Bilder: Werner und Carola