Drei-Gipfel-Tour im Chiemgau am Samstag, 6. Juli 2019

Ziel war der Aufstieg und die Kammwanderung zu den Gipfeln der Sonnwend-, Bauern- und Scheibenwand.

Wegen der Wettervorhersage für Sonntag (Gewitter und Regen schon morgens) haben wir die Tour auf Samstag vorgelegt. Für Samstag war noch schönes Wetter bis Nachmittag angesagt.

Wir starteten deshalb früh in Hainbach und stiegen über einen steilen und einsamen Steig größtenteils im Wald zur Hofbauernalm. Bis dahin waren wir ganz alleine unterwegs.

Erster Gipfel war die Sonnwendwand (1512m) mit den fast senkrechten Abbrüchen zum Priental. Nach der Brotzeit ging es weiter am Kamm entlang mit tollen Ausblicken auf das Voralpenland mit Simsee und Chiemsee. Der Weg war nicht immer leicht zu finden, weil diese Route nur von wenigen Wanderern begangen wird.

Abwechselnd zwischen Latschen und Blumenwiesen erreichten wir den steilen Gipfel der Bauernwand (1580m) mit einem kleinem aber kunstvoll gedrechseltem Kreuz. Höchster Gipfel war schließlich die Scheibenwand (1598m) mit ihrem steilen An- und Abstieg zum Sattel zur Kampenwand.

Nach der Einkehr in der gemütlichen Möslarnalm mit freundlichem Wirt stiegen wir über die Dalsenalm und den Klausgraben ab.

Erst bei der Heimfahrt zeigten sich im Westen Gewitterwolken.

Dabei waren Anderl, Katrin und Irmgard,

J. Krug, Tourenbegleiter