Bergwanderung zum Peitingköpfl am Samstag, 25. Mai 2019

Gestartet um 6.30 hinter der Post waren wir gegen 9 Uhr am Parkplatz im Heutal oberhalb Unken.

Zu fünft waren wir unterwegs Richtung Gipfel. Es ging am Anfang die Forststraße entlang, bis wir Richtung Hochalm abbogen. Mit dem Wetter hatten wir Glück, Sonne und zwischendurch Wolken.

Hier wurde dann aus unserer Sommertour eine Wintertour😊. Bis zum Peitingköpfl gingen wir jetzt im Schnee. Die südseitig gelegenen und schneefreien Wiesen am Gipfel waren übersät mit weissen Krokussen.

Am Gipfel genossen wir den Weitblick und die Einsamkeit, bis sich ein paar Wanderer dazu gesellten.

Insgesamt waren wir knappe 5 Std. unterwegs. In Schneitzlreuth ließen wir, Renate, Edeltraud, Renate, Konrad, Anni und ich die schöne Tour bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Tourenbericht: Ingrid Deliano