Berggottesdienst Ackerlhütte am Sonntag, 15. September 2019

Wie immer am 3. Sonntag im September fand auch heuer wieder der traditionelle Berggottesdienst unserer Sektion statt.

Heuer hatten wir auch mal wieder sehr viel Glück mit dem Wetter, dem Kaiserwetter.

Am Samstag fuhren wir zu sechst, drei Erwachsene + 3 Kinder, nach Prama um zur Ackerlhütte aufzusteigen. Diese Idee hatten aber anscheinend mehrere Bergsteiger, so dass der Parkplatz gut gefüllt war.

Beim Aufstieg wurden wir auch noch fündig und konnten unser Abendessen mit ein paar Steinpilzen und Reherl verfeinern. Da die Kinder unbedingt über den Schleierwasserfall gehen wollten machten wir diesen Umweg und hatten sehr bald einen herrlichen Ausblick auf die Maukspitze und der Ostkaiser.

Im oberen Teil hatte ein Teil der Gruppe konditionelle Schwächen, aber alle erreichten gut die Hütte. Mich, der Hüttenwart empfing uns sehr freundlich und wir konnten ein Kaltgetränk erwerben. Den Nachmittag verbrachten wir bei herrlichem Wetter vor der Hütte und planten die Bergtour für den nächsten Tag. Tatsächlich hatten wir auch noch sportlichen Besuch, die ehemalige Biathletin Laura Dahlmeier war mit einer Bergkameradin die “Buhl” geklettert und machte auf der Hütte einen kurzen Kaffeestop.

Am Abend gab es Kartoffelgröstl, verfeinert mit Chilis und den gesammelten Pilzen. Gegen Abend trafen dann noch Anna und Christoph ein, der auch noch Mitglied in unserer Sektion an diesem Abend wurde. Der Hüttenabend wurde mit Spielen, wie Mensch ärgere dich nicht, Kniffel und Bohnanza verbracht.

Ein Blick vor die Hütte durfte auch nicht fehlen, denn es war Vollmond und der Kaiser leuchtete in voller Pracht.

Trotz der kurzen Nacht machte ich mich um 5:00 Uhr auf um eine kleine Runde über die Ackerlspitze und die Mauk zu drehen. Auf dieser Runde traf ich dann noch Hans, Herbert und Sepp, die von unten aufgestiegen waren. Anna und Christoph schauten sich das Gipfelkreuz auf der Mauk an, so dass doch einige Bergkammeradinnen und Bergkameraden unterwegs waren um das herrliche Wetter zu nutzen.

Pünktlich trafen alle wieder auf der Hütte ein und auch die weiteren Gottesdienstbesucher kamen aus dem Tal.

Durch das gute Wetter waren überdurchschnittlich viele Besucher gekommen, die Karl begrüßen durfte, um den Gottesdienst mit Diakon Andreas Klein und den Ramsauer Bläsern zu feiern. In Dieser gedachten wir auch Pater Stemmer, der unsere Bergmesse lange Zeit gehalten hat und letztes Jahr leider verstorben ist.

Andreas Klein erwies sich als würdiger Nachfolger und feierte eine sehr schöne Messe und schloss diese, mit der durch Pater Stemmer eingeführten Tradition, einen Witz zu erzählen.

Nach der Messe nutzten wir das Angebot unserer Kitzbühler Freunde und wir konnten noch ein paar Kaltgetränke erwerben. So genossen viele Mitglieder der Haager und Kitzbühler Sektion einen herrlichen Bergsonntag mit Blick auf den Kaiser.

Zum Schluss kam noch Alexander Huber zu Besuch, so dass dies für alle ein sicherlich denkwürdiges Bergwochenende war.

Die “Jugendgruppe” beschloss den Bergausflug mit einem Besuch auf dem Rosenheimer Herbstfest.

Wir möchten uns sehr herzlich bei Diakon Andreas Klein und den Ramsauer Bläsern für den Berggottesdienst bedanken. Ebenso bei den Bergfreunden der ÖAV Sektion Kitzbühel für das herzliche Willkommen auf der Ackerlhütte. Aber auch bei allen Bergkammeradinnen und Bergkameraden der DAV Sektion Haag, die mit ihrer Teilnahme diese Sektionsveranstaltung zu einer der am besten besuchten machen (Schätzung ca. 70 Teilnehmer).

In diesem Sinne bis zum nächsten Berggottesdienst am 20. September 2020

Heinz

Bilder: Heinz & Andreas Flicker